Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Hardware: Lieferengpässe durch Corona-Virus zu befürchten

Fehlende IT-Komponenten belasten Lieferketten

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer der Dienste des Rechenzentrums,

die zentrale Hardware-Beschaffung wurde im vergangenen Jahr 2019 intensiv in Anspruch genommen. Für dieses uns entgegen gebrachte Vertrauen bedanken wir uns herzlich.

Im Rahmen der aktuellen Corona-Infektionswelle insbesondere in China kündigten auch öffentlich bereits mehrere Produzenzen von IT-Komponenten aus bzw. in China Lieferengpässe durch derzeit nicht produzierende Fertigungsstätten an. Es ist zu erwarten, dass nach einem Leerlaufen bestehender Transportwege Lieferengpässe oder -verzögerungen auftreten und selbige auch die über das Rechenzentrum beschaffbaren Rahmenvertrags-Hardware betreffen werden.

Naturgemäß können wir derzeit keine verlässlichen Aussagen erhalten oder weitergeben. Daher weisen wir mit dieser Nachricht darauf hin, dass sich die Lieferankündigungen für Standard-Hardware bereits um zwei bis drei Wochen verlängert haben. Wir informieren Sie, sobald uns belastbare Aussagen durch unsere Lieferanten zugegangen sind.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Diedrich

© Siarhei