Wir nutzen Cookies, um unser Angebot so barrierefrei wie möglich zu gestalten. Mit der folgenden Abfrage lassen sich die einzelnen Hilfsmittel auswählen und die Auswahl wird auf diesem Rechner lokal in Cookies gespeichert. Die Abfrage kann jederzeit über den Schalter oben rechts auf der Seite aufgerufen und verändert werden.

Alle Funktionen deaktivieren Alle Funktionen aktivieren Ausgewählte Funktionen aktivieren

Resümee des RZ zum digitalen Semesterstart

Trotz erkennbarer Last auf den Systemen keine Einschränkungen bei der Nutzung der Dienste des Rechenzentrums

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer der Dienste des Rechenzentrums,

der Semestertstart liegt hinter uns und bedurfte einiger Veränderungen: Digitale Wege der Kommunikation wurden aufgebaut und in ersten - auch größeren - Lehrveranstaltungen genutzt. Änderungen an zentralen IT-Systemen wurden für diesen Betriebsmodus am Rechenzentrum erdacht und so weit möglich unterbrechungsfrei umgesetzt.

Nun konnten erste Resümees gezogen werden: Aus der (technischen) Sicht des Rechenzentrums ist der Start geglückt! Die in dieser Meldung zu findenden Aufzeichnungen unserer Monitoring-Systeme zeigen:

  1. Eine intensivere Auslastung unserer Außenleitung (Anbindung an das Internet), vermutlich bedingt durch die Teilnahme an virtuellen Lehrformaten aus den häuslichen Räumlichkeiten - hierbei gibt es keinerlei Engpass zu erkennen,
  2. die klar einem Wochenverlauf folgende Nutzung unseres Chatserver-Clusters, auch hier ohne Betriebsstörungen,
  3. sowie die durch die Verwendung in Lehrveranstaltungen intensivierte Auslastung unserer Webconf-Systeme BBB. Hier waren die Befürchtungen zu  möglichen Performance-Einbußen durch einen anzunehmenden deutlichen Anstieg von Webcam- und Audio-Streams am größten, auch hier traten jedoch keine Einschränkungen auf.
  4. Zuletzt (und erst ergänzt am 28.04.) sehen Sie die Anzahl an Zugriffen auf unseren Video-Streaming-Server. Auch hier ist der Semesterbeginn erkennbar, es traten jedoch keine Einschränkungen im Betrieb oder der Nutzung auf.

Wir können also festhalten: Der Chatserver und die BigBlueButton-Webkonferenz-Server sind geclustert und damit in der Lage, die bestehende Last unter sich aufzuteilen. Im Betrieb haben die Mitarbeiter*innen des Rechenzentrums bei täglicher Nutzung der Dienste keine Einschränkungen feststellen können. Auch die Anfragen unserer Nutzerschaft bestätigen dieses Bild: Technisch arbeiten die Systeme einwandfrei. Gelegentlich auftretende Fragen zum Umgang mit den Diensten haben wir durch den Aufbau einer umfangreichen Dokumentation (BBB Webconf, Chatserver) transparent beantworten können.

Den gelegentlich zu hörenden Aussagen in den Medien schließen wir uns damit an: Mögen uns die positiven Schritte zu einer verbesserten und erweiterten Digitalisierung über die aktuelle Pandemie hinaus begleiten - auch wenn wir uns alle wünschen, dass sich die Gefahrenlage durch das neuartige Corona-Virus sobald wie möglich verringert und daher auch der persönliche Kontakt wieder mehr in den Vordergrund treten kann!

Bitte wenden Sie sich auf dem gewohnten Weg per E-Mail an uns, wenn Sie auf technische Schwierigkeiten stoßen. Sollten Sie Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Lehrveranstaltungen auf digitalen Wegen benötigen, stehen Ihnen auch die Mitarbeiter*innen des Zentrums für Hochschuldidaktik gern hilfreich zur Seite, gegebenenfalls reichen wir Ihre Anfrage auch dorthin weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Diedrich

Die Auslastung der Außenleitung 14.04.-24.04.2020 (1)

Die Nutzung des Rocket.Chat-Clusters 14.04.-24.04.2020 (2)

Die Nutzung des BBB-Clusters in der Zeit 14.04.-24.04.2020 (3)

Die Nutzung des Wowza-Streaming-Servers in der Zeit 14.04.-24.04.2020 (4)