Rechenzentrum > FAQs & Glossar > Allgemein

Allgemein

Ich habe mein Passwort vergessen, wo bekomme ich ein neues?

Ein neues Passwort erhalten Sie am IT-Helpdesk in der Universitätsbibliothek, Leibnizstr. 2, 1. OG, Lesesaal. Bitte bringen Sie einen gültigen Lichtbildausweis mit (Personalausweis, Führerschein, etc.).

In meiner Mailbox sind alle alten Mails weg

Erklärung: Einige Mailprogramme leeren die Eingangsmailbox und speichern die Mails in einem lokalen Verzeichnis. Wahrscheinlich haben Sie kürzlich mit einem anderen Mailprogramm gearbeitet, das nicht richtig konfiguriert war.


Lösung: Versuchen Sie sich zu erinnern, wo sie das letzte Mal mit einem anderen Mail-Programm gearbeitet haben. Gehen Sie wieder dort hin und starten sie dieses Programm noch einmal. Sichern Sie sich in ein Verzeichnis bzw. auf eine Diskette die wichtigsten Beiträge oder schicken Sie sie sich an Ihre eigene Mailadresse wieder zu. Versuchen Sie es in Zukunft zu vermeiden, unüberlegt mit unterschiedlichen Mail-Programmen auf Ihrer Mailbox zu arbeiten.

Wie lange bleibt mein Account nach dem Verlassen der TU Clausthal bestehen?

Nach dem Verlassen der TU Clausthal (Exmatrikulation bzw. Beendigung des Arbeitsverhältnisses) erlischt der Anspruch auf einen Benutzeraccount des Rechenzentrums. Kurze Zeit nach dem Verlassen der TU Clausthal werden Sie im Normalfall per E-Mail angeschrieben und über die bevorstehende Löschung Ihres Accounts informiert.

Zwischen Ihrem Verlassen der TU Clausthal und der endgültigen Löschung Ihres RZ-Accounts können einige Wochen vergehen, dadurch ist sichergestellt, dass Sie Ihre Daten- und E-Mails sichern können, bevor der Account gelöscht wird.

Nach der Löschung Ihres Account bieten wir Ihnen standardmäßig eine E-Mail-Weiterleitung an ein bestehendes E-Mail-Konto für den Zeitraum von sechs Monaten an, damit Sie genügend Zeit haben alle Ihre Kommunikationspartner von Ihrer TUC E-Mail-Adresse zu entwöhnen. Beantragen können Sie die E-Mail-Weiterleitung per E-Mail an unseren Help-Desk.

Wie erhalte ich einen Internet-Zugang im Wohnheim?

Als erstes benötigen Sie einen Account im RZ. Sollten Sie noch keinen Account besitzen, können Sie ihn im Rechenzentrum an der Info-Theke abholen bzw. als Sprachstudent einen Benutzerantrag stellen, um einen Account anzufordern. Haben Sie schon einen Account, gehen Sie mit Ihren Accountdaten zum jeweiligen Netzwart in Ihrem Wohnheim. Von ihm erhalten Sie die Konfigurationsdaten für Ihren Zugang. Das sind alle Informationen, die Sie zum Anschliessen Ihres Rechners benötigen.

Bedenken Sie bitte, dass Sie zum Anschluss Ihres Rechners ein Twisted-Pair-Kabel (CAT-5 oder höher) benötigen. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Patch-Kabel. Achten Sie darauf, dass Sie kein Cross-Kabel verwenden, da dort Adern vertauscht sind und ein Anschluss eines Rechners an eine Netzwerkdose nicht möglich ist (diese Kabel werden zur Verbindung von zwei Geräten miteinander verwendet).

 

Wie kann ich von außen auf meine Daten zugreifen?

Die Benutzerdaten werden generell im Unix- und auch im Windows-Bereich auf dem zentralen File-Server abgelegt. Auf diese beiden Home-Verzeichnisse kann man auch von außen zugreifen.

Aus dem Netz der TU Clausthal (von außerhalb via VPN) können Sie über die folgenden Netzwerkfreigaben auf Ihre Home-Verzeichnisse zugreifen:

  • \\nas1.tu-clausthal.de\<Ihr RZ-Account>   (U:\,  Unix)  oder
  • \\nas2.tu-clausthal.de\<Ihr RZ-Account>   (M:\,  Windows)

Der Zugriff kann aber auch über den Server as.rz.tu-clausthal.de stattfinden, wobei seit der Abschaltung des alten Applikations-Servers "ra" statt eines FTP-Programms aus Sicherheitsgründen (Datenschutz und Passwortschutz) ein Programm verwendet werden muss, das SCP benutzt. Ein SCP-Tool für Windows (WinSCP) ist auf dem FTP-Server des Rechenzentrums zu finden (unter http://winscp.net/eng/docs/lang:de).

Nach dem erfolgreich eine Verbindung mit dem Server as.rz.tu-clausthal.de aufgebaut wurde zeigt das Programm WinSCP automatisch die Daten Ihres Unix-Home-Verzeichnisses (\\nas1.tu-clausthal.de\, bzw. Laufwerk U:\ im PC-Pool des Rechenzentrums) an. Wenn Sie auf die Daten Ihres Windows-Home-Verzeichnisses zugreifen wollen wechseln Sie bitte in das folgende Verzeichnis:

/windows-home/

Wie hole ich Dateien aus dem Backup?

Auf den Freigaben bzw. den Netzlaufwerken, die von den Filern nas1.rz bzw. nas2.rz angeboten werden, dazu gehören auch die Home-Verzeichnisse (Laufwerke U: und W: auf den Poolrechnern) befinden sich im Verzeichnis ~snapshot "Momentaufnahmen" oder Snapshots der Daten:

Diese 8 Snapshots werden ständig rotiert, sodass 5 Snapshots pro Tag, zwei pro Nacht (0 Uhr) und einer pro Woche (sonntags 0 Uhr) durchgeführt werden. Die Namensgebung der einzelnen Shapshots orientiert sich am Typ und Zeitpunkt der Erstellung. Die Daten sind read-only, müssen also zur weiteren Bearbeitung oder Restaurationszwecken in das jeweilige Arbeitsverzeichnis kopiert werden.

 

Warum sind die Farben auf meinen Posterausdrucken verschieden?

Das kann viele Gründe haben. Grundsätzlich arbeiten die Großformatdrucker zwar mit Tinten die auf unterschiedlicher Basis arbeiten, das ist jedoch nicht der Grund der Abweichung. Meist liegt es schlicht daran, dass kein Farbmanagement eingesetzt wird oder gleich mehrere Farbmanagement-Systeme sich um die Farbausgabe kümmern wollen (Applikation, Betriebssystem, Drucker). Meist wird dabei alles eher schlimmer denn besser.

Grundsätzlich empfehlen wir bei der Ausgabe auf unseren Großformatdruckern das PDF-Format zu nutzen. Vor dem Druck stellen Sie in den Druck-Einstellungen des PDF-Tools (z. B. Adobe Acrobat) ein, dass das Farbmanagement durch den Drucker durchgeführt werden soll. Bei der Auswahl der Parameter im Druckertreiber-Dialog wählen Sie bitte aus, dass der Drucker das Farbmanagement durchführt (unsere Standard-Vorgabe). Mit diesen einfach Schritten erhalten Sie auf beiden Systemen sehr ähnliche Ausgaben, da beide Drucker sich auf den gleichen Farb-Standard beziehen.

 

Kontakt  Sitemap  Datenschutz  Impressum  Letzte Änderung: 22.08.2013
© TU Clausthal 2017