Systemdienste

  • Öffentliche Drucker / Druckdienste

    Das Rechenzentrum der TU Clausthal betreibt eine Reihe öffentlicher Drucker. Diese befinden sich in der Universitätsbibliothek sowie in einigen PC-Pools.

  • E-Mail und Groupware

    Alle Studierenden und Mitarbeiter bekommen vom Rechenzentrum einen E-Mail-Account auf dem zentralen Mail-Server der TU Clausthal, der eine E-Mail-Adresse der Form vorname.nachname@tu-clausthal.de beinhaltet.

  • E-Mail-Archiv

    Für Mitarbeiter der TU Clausthal besteht die Möglichkeit zur Archivierung von E-Mails. Eine Archivierung ist nur bei Konten mit einem großen E-Mail-Bestand sinnvoll.

  • E-Mail Listen (extern)

    Es besteht die Möglichkeit zur Einrichtung von Mailinglisten, die unabhängig vom zentralen Exchange-Server betrieben werden und deren Administration dadurch auch an Externe vergeben werden kann.

  • Cryptshare

    Der Dienst Cryptshare ermöglicht eine sichere Übertragung von Dateien. Die Nutzer der TU Clausthal können per Weboberfläche Dateien hochladen und für andere zum Download bereitstellen oder sich Dateien von anderer Seite hochladen lassen.

  • Sync&Share

    Für TU-Mitarbeiter bietet das Rechenzentrum Cloud-Speicher in Form der TUCloud an. Hier stehen zunächst 5 GB Speicher am Server-Standort Clausthal zur Verfügung.

  • Fileservice

    Das Rechenzentrum stellt auf seinen Servern zentralen Speicherplatz zur Verfügung. Dieser kann sowohl als Netzlaufwerk für Nutzer und Serverdienste ausgelegt, oder zur spezifischen Nutzung, z.B. als Gruppen- oder Teamshares freigegeben werden.

  • SharePoint

    Microsoft Sharepoint ist eine Webanwendung, die das Zusammenarbeiten in Gruppen sowie die Organisation und die Bearbeitung von Inhalten vereinfacht.

  • Entwicklungswerkzeuge

    Git ist eine freie Software, die einer Gruppe von Nutzern die gleichzeitige Bearbeitung eines Projektes in Form einer umfangreichen Versionsverwaltung ermöglicht.

  • Server der Verwaltung

    Das Dezernat 2 beschafft und richtet die Server der Verwaltung ein. Dabei handelt es sich um Domänenserver, Printserver, Webserver, Datenbankserver, Datenserver oder Anwendungsserver.

  • Datenbanken der Verwaltung

    Datenbanken werden für die entsprechenden Applikationsserver oder Anwendungen der Verwaltung bereitgestellt.

  • Verwaltungsarbeitsplatz

    Es werden die jeweils benötigten Fachanwendungen installiert, gewartet und teilweise auch fachlich betreut. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Einhaltung von Sicherheitsstandards und die Umsetzung der IT-Sicherheitsrichtlinien der TUC.

  • Instant Messaging

    Das Rechenzentrum ermöglicht allen TU-Angehörigen die Nutzung einer Instant-Messaging-Plattform zum Nachrichtenaustausch ohne Zeitverzug. Hierfür wird ein eigener Jabber- bzw. XMPP-Server betrieben.

  • Server-Housing

    Das Server-Housing dient dazu, IT-Systeme von Instituten der TUC im zentralen Maschinensaal des Rechenzentrums unterzubringen.

  • Shibboleth

    Mit dem als Shibboleth bekannten Verfahren ist es Angehörigen der TU Clausthal möglich, sich bei externen Dienstanbietern als Angehörige der TUC auszuweisen, um Zugriff auf geschützte Inhalte zu bekommen.

  • Trouble-Ticket-System (TTS)

    Im Rechenzentrum kommt das Trouble-Ticket-System OTRS zum Einsatz. Es wird intern im Wesentlichen für die strukturierte und nachvollziehbare Abarbeitung von Support-Anfragen verwendet.

  • Wikis

    Das Rechenzentrum stellt Instituten und Arbeitsgruppen der TU Clausthal bei Bedarf eigene Doku-Wiki-Instanzen zur Verfügung.